Lehmputz

Warum Lehmputz?

Lehm reguliert die Luftfeuchtigkeit
Wenn wir uns in unseren Wohnräumen wohlfühlen wollen, sollte die relative Luftfeuchtigkeit 40% nicht unterschreiten und 70% nicht übersteigen. Naturbelassener Lehm ist in der Lage schnell Luftfeuchtigkeit aufzunehmen und auch bei Bedarf schnell wieder abzugeben. Diese Eigenschaft sorgt dafür, dass sich die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 – 60 % einpendelt, das heißt Schleimhäute trocknen nicht aus u. die Feinstaubbildung wird auf ein Minimum reduziert. Der Luftfeuchte- Regulator “Lehm” verhindert somit auch die Schimmelbildung.

Lehm bindet Schadstoffe und absorbiert Gerüche
S&L Lehm enthält eine Vielfalt an Tonmineralien, die Aufgrund ihrer Aufbereitungstechnik in der Lage sind, Schadstoffe und Gerüche zu binden, sodass der Lehm im wahrsten Sinne des Wortes die Raumluft „reinigt“.

Lehm speichert Wärme
Da Lehm ein schwerer Baustoff ist, sorgt er für eine gute Wärmespeicherung und führt zu einer Verbesserung des Raumklimas. Lehm speichert die Wärme und gibt sie gleichmäßig und langsam an die Umgebung wieder ab.

Lehm konserviert Holz
Die Gleichgewichtsfeuchte von Lehm liegt maximal bei 6%, (je nach Tonmineralischer Struktur), darum besitzt er die Eigenschaft, Holz und andere organische Stoffe die im Lehm eingebaut werden trocken zu halten, bzw. zu Entfeuchten. Durch diese konservierende Eigenschaft vom Lehm, kann auf eine chemische Imprägnierung verzichtet werden. Pilze und Insekten können keinen Schaden verursachen.

Lehm schützt vor Elektrosmog
Durch die hohe Dichte von Lehm, besitzt dieser die Eigenschaft, Elektrosmog und Funkstrahlen abzuschirmen.

S&L Lehme u. Tone sind unbegrenzt wieder verwendbar
Durch die Naturbelassenheit unserer Rohstoffe, sowie deren spezieller Verarbeitung sind sie unbegrenzt wieder verwendbar, und werden unsere Umwelt niemals als Bauschutt belasten.

Lehm wirkt nicht Allergie- auslösend

Varianten Lehmputz:

S&L Lehmgrobputz 0/3 Stroh

Allgemeines
S&L Lehmgrobputz 0/3 Strohfaser ist ein naturbelassener Lehmputz mit Strohhäcksel versehen, zum verputzen verschiedener Untergründe

Anwendung
Im Innenbereich auf homogenen Untergründen. gebrannte Ziegel, Beton, Ytong, Natursteinmauerwerk, Lehmziegel und Lehmverputze, Heraklith BM, Holzrauschalung-OSB-Platten mit Schilfstukkatur, uvm.

Zusammensetzung
Lehm, Ton, Quarzsande, Strohhäcksel. Körnung bis max. 3mm

Verarbeitung/Verbrauch
Freifallmischer, Zwangsmischer, Putzmaschine oder mit Hand. Ca. 16kg /cm Putzstärke /m². Verarbeitungstemperatur mind. 5°C. Auftragsstärke: pro Schichtstärke bis zu 3cm

Trockenzeiten
Je nach Witterung können die Trocknungszeiten unterschiedlich sein. Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen unter +5° Celsius sollte beheizt und entfeuchtet werden (eventuell Entfeuchtungsgerät).

Gebinde
Big Bag 1000kg, Big Bag 500kg, Sack 25kg, Lose

Lagerung
Unbegrenzt lagerfähig.

Lehmfeinputz 0/2

Allgemeines
S&L Lehmfeinputz 0/2 ist ein Naturbelassener Lehmputz, zum verputzen verschiedener Untergründe.

Anwendung
Im Innenbereich auf homogenen Untergründen. Gebrannte Ziegel, Beton, Ytong, Natursteinmauerwerk, Lehmziegel und Lehmverputze, Heraklith BM, Holzrauschalung-OSB-Platten mit Schilfstukkatur, uvm.

Zusammensetzung
Lehm, Ton, Quarzsande. Körnung bis max. 2mm

Verarbeitung/Verbrauch
Freifallmischer, Zwangsmischer, Putzmaschine oder mit Hand. Ca. 16kg /cm Putzstärke /m². Verarbeitungstemperatur mind. 5°C.

Auftragsstärke
pro Schichtstärke von 4mm bis zu 2cm

Trockenzeiten
Je nach Witterung können die Trocknungszeiten unter- schiedlich sein. Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen unter +5° Celsius sollte beheizt und entfeuchtet werden (eventuell Entfeuchtungsgerät).

Gebinde
Big Bag 1000kg, Big Bag 500kg, Sack 25kg, Lose

Lagerung
Unbegrenzt lagerfähig

Lehmfeinputz 0/1

Allgemeines
S&L Lehmfeinputz 0/1 ist ein Naturbelassener Lehmputz, zum verputzen verschiedener Untergründe. Der S&L Lehmfeinputz ist trocken und kann mit jeder gängigen Putzmaschine verputzt werden.

Anwendung
Im Innenbereich auf homogenen Untergründen. Gebrannte Ziegel, Beton, Ytong, Natursteinmauerwerk, Lehmziegel und Lehmverputze, Heraklith BM, Holzrauschalung-OSB-Platten mit Schilfstukkatur, uvm.

Zusammensetzung
Lehm, Ton, Quarzsande. Körnung bis max. 1mm

Verarbeitung/Verbrauch
Oberputz, bei Bedarf auch als Unterputz. Freifallmischer, Zwangsmischer, Putzmaschine oder mit Hand. Ca. 15kg /cm Putzstärke /m². Verarbeitungstemperatur mind. 5°C.

Auftragsstärke
pro Schichtstärke von 2mm bis 1,5cm pro Schichtstärke von 2mm bis 5mm

Trockenzeiten
Je nach Witterung können die Trocknungszeiten unter- schiedlich sein. Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen unter +5° Celsius sollte beheizt und entfeuchtet werden (eventuell Entfeuchtungsgerät).

Gebinde
Big Bag 1000kg, Big Bag 500kg, Sack 25kg, Lose

Lagerung
Unbegrenzt lagerfähig

Da es sich um reine Naturmaterialien handelt, kann für die Naturoberflächen keine Haftung übernommen werden.

Schilfstuckaturrohr

Herkunft
Neusiedlersee, Österreich

Beschreibung
Ca. 60 bis 70 Halme auf einem Laufmeter. Halme sind mit verzinktem Draht alle 20cm gebunden.

Schilfhalmstärke
Ca. 7mm bis 15mm

Abmessungen
180cm x 555cm

Einsatzgebiet
Putzträger für Lehmputze im Bauwesen.

Schilfdämmplatten 5 cm

Herkunft
Neusiedlersee, Österreich

Beschreibung
Die Schilfplatte besteht aus parallel neben- und übereinander liegenden Schilfhalmen, die mechanisch fest zusammengepresst zwischen zwei 1,8 mm verzinkten Drähten mit 1,4 mm starken Klammern gehalten wird. Die Bindung erfolgt ohne chemische Zusetzung. Wärmedämmung für innen und außen, in Zwischenwänden, als Putzträger, Altbausanierung.

Plattenstärke
5cm ca.9kg/m²

Wärmeleitzahl-Laborwert
ao=0,036-0,038 kcal/mh

Rechenwert nach DIN 52612
Be. 2 aR = 0,048 kcal/mh

Wärmedurchlaßwiederstand
1/a etwa so warm wie Kork.

Brandverhalten
B2 nach DIN 4102 (normal entflammbar).

Gewicht
190kg/m3, 4,5kg/m2

Biegezugfestigkeit
750N/cm2

Wärmedämmung
R = 0,056 W/mK

Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl
1m

Biegewellenlänge
ff = 1600 Hz bei 2,0cm Lehmputz fg = 1800 Hz bei 0,7cm Lehmputz

Schalldämmaß
23 dB

Befestigung
ca. 7 Dübel/m2

Schilfdämmplatten 2 cm

Herkunft
Neusiedlersee, Österreich

Beschreibung
Die Schilfplatte besteht aus parallel neben und übereinander liegenden Schilfhalmen, die mechanisch fest zusammengepresst zwischen zwei 1,8 mm verzinkten Drähten mit 1,4 mm starken Klammern gehalten wird. Die Bindung erfolgt ohne chemische Zusetzung. Wärmedämmung für innen und außen, in Zwischenwänden, als Putzträger, Altbausanierung.

Plattenstärke
2cm ca.4,5kg/m²

Wärmeleitzahl-Laborwert
ao=0,036-0,038 kcal/mh

Rechenwert nach DIN 52612
Be. 2 aR = 0,048 kcal/mh

Wärmedurchlaßwiederstand
1/a etwa so warm wie Kork.

Brandverhalten
B2 nach DIN 4102 (normal entflammbar).

Gewicht
190kg/m3, 4,5kg/m2

Biegezugfestigkeit
750N/cm2

Wärmedämmung
R = 0,056 W/mK

Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl
1m

Biegewellenlänge
ff = 1600 Hz bei 2,0cm Lehmputz fg = 1800 Hz bei 0,7cm Lehmputz

Schalldämmaß
23 dB

Befestigung
ca. 7 Dübel/m2

Kreidezeit Kaseinfarben